Menu
2017-news03.jpg

  • 08. August 2019

Es ist eine bekannte Tatsache, dass wir sowohl im beruflichen als auch im persönlichen Bereich unseres Lebens ständig Veränderungen erleben, die von der Technik beeinflusst und ausgelöst werden. Das ist unvermeidlich. Jeden Tag sehen wir neue Apps auf mobilen Geräten, neue Software und Upgrades, für verschiedene Funktionen in Wissenschaft, Forschung, Gesundheitswesen, Datenmanagement, Finanzdienstleistungen, Cybersicherheit, Wahlaufzeichnungen, Datenschutz - und die Liste geht weiter.

Technologische Fortschritte und Anwendungen gehen in nur eine Richtung, und das ist vorwärts. Die damit verbundene Begeisterung und oft auch Ambivalenz, die sich aus diesem Phänomen ergibt, konzentriert sich vor allem auf die Auswirkungen der Nutzung personenbezogener Daten wie z.B. in der Genetik und bei Erhebung von Gesundheitsdaten durch Unternehmen, vor allem für die Erforschung und Produktion neuer und innovativer medizinischer Lösungen. Es stellt sich die Frage nach dem Datenschutz und wieviel davon wir bereit sind für die Weiterentwicklung der medizinischen Forschung aufzugeben. Daher ist der Datenschutz zu einer großen Sache geworden, der von CROs (Clinical Research Organisations) und Pharmaunternehmen zunehmend beachtet wird.

Der Life Sciences Sektor entwickelt sich ständig weiter, so wie es sein sollte. Dies ist vor allem auf die Notwendigkeit zurückzuführen, neue Technologien zu erforschen und anzuwenden, sei es in der klinischen Forschung, in der Entwicklung neuer Produkte/Arzneimittel, in Medizinprodukten oder in der Wirkstofffreisetzung. Innovation ist eine Notwendigkeit für große und kleine Unternehmen in diesem Sektor, da sie nur so lebensfähig und wettbewerbsfähig bleiben.

Intelligente Technologien

Die Life Sciences-Branche wurde durch technologische Fortschritte, insbesondere in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Roboterprozessautomatisierung, positiv beeinflusst.

Der Einsatz intelligenter Technologien ermöglicht eine schnellere und genauere Datenanalyse und umsetzbare Erkenntnisse für Forscher, die zur Entwicklung neuer und verbesserter Gesundheitsprodukte führen. Der Einsatz dieser Technologien ermöglicht es Unternehmen auch, effektiv mit den Nutzern zu interagieren, unabhängig davon, ob es sich um Regulierungsbehörden, Krankenhäuser, medizinisches Personal oder Patienten handelt. Dies dient der Identifizierung neuer Forschungsbereiche, der Verbesserung bestehender Produkte, neuer und genauerer Diagnosegeräte und -produkte (die von den Patienten direkt von zu Hause aus angewendet und an relevante Gesundheitsdienstleister weitergegeben werden).

Die KI hilft auch bei der Identifizierung neuer Produkte und Prozesse im Kampf gegen endemische und unheilbare Krankheiten sowie bei der Entwicklung neuer Therapien und bei der effizienten Medikamentenverabreichung.

Die Anwendung dieser Technologie im Life-Science-Sektor wirft die Frage auf, wie die Karriereperspektiven derjenigen aussehen, die derzeit in diesem Sektor tätig sind und nach einem entsprechenden beruflichen Aufstieg suchen? Was ist mit denjenigen, die einen Karrierewandel in Angriff nehmen, wenn Aufgaben und Funktionen zunehmend automatisiert werden, oder mit denen, die Führungspositionen in der Life-Science-Industrie übernehmen wollen?

Dies sollte eine aufregende Zeit für Fachleute in diesem Bereich oder für diejenigen sein, die in die Life-Science-Industrie einsteigen möchten. Technologischer Fortschritt und Anwendung müssen nicht zum Ende der menschlichen Beteiligung am Forschungs-, Produktions- und Lieferprozess führen. Solange es sich bei den Endverbrauchern um Menschen oder Tiere (Tierarzneimittel) handelt, wird es immer notwendig sein, dass der Mensch die Entwicklung steuert.

Bei der Erforschung von Karrieremöglichkeiten gibt es bestimmte technologische Schlüsselwörter, die die Grundlage für die Karrierepläne bilden sollten. Das sind Begriffe, die uns in allen Facetten des geschäftlichen, persönlichen und sozialen Lebens zunehmend vertraut werden. Sie sind die Grundlage für die Entwicklung technologischer Anwendungen. Ein Verständnis dieser Schlüsselwörter und ihrer Auswirkungen auf die Life-Science-Industrie hilft denjenigen, die sich für ein Upskill interessieren, und liefert relevante Informationen, um aktuelle Fähigkeiten, Erfahrungen, Qualifikationen zu analysieren und wie sie mit Technologie kombiniert werden können, um die eigene Relevanz in einer Branche zu verbessern, die zunehmend technologiegetrieben ist.

Key IT Terms

Key IT Terms

Künstliche Intelligenz

In Anbetracht der Anwendung von Smart Health-Apps wird der Einsatz von KI in Zukunft zunehmen. Dies wird sich auf die Nachfrage nach Ingenieuren, Forschern und Projektmanagern auswirken, die über das notwendige technologische Know-How verfügen, das für Innovationen, Produktion und Lieferung erforderlich ist. Als Karrierefortschrittsplan dürfen die Mitarbeiter der Branche nicht ruhen, wenn sie mit den Wellen des Wandels Schritt halten wollen. Ständiger Wandel in der Technik erfordert ständige Weiterbildung, das ist der sichere Weg zur Karriererelevanz in der Zukunft.

"Die Anwendung der Technologie in der Pharmaindustrie und verwandten Bereichen in Mittelosteuropa nimmt zu. Es ist unvermeidlich, dass der Trend den regulierten Fertigungssektor zunehmend beeinflusst, wobei Cloud Computing und Predictive Analysis die Führung übernehmen, während KI, Robotik-Prozessautomatisierung und Blockchain-Technologie derzeit nicht so weit verbreitet sind. Dies ist auf Fragen der Regulierung, der Netzwerkzusammenarbeit und der Sicherheit bei der Blockchain-Technologie zurückzuführen. Allerdings sind die Karriereaussichten für die Branche positiv für diejenigen, die über branchenrelevante technische Fähigkeiten verfügen oder bereit sind, diese zu erwerben. Einer der Schwerpunkte in der Pharmamarktentwicklung ist die Lieferung von Medizinprodukten und Arzneimitteln über Internet-Shops. Es ist zu erwarten, dass Spezialisten, die in diesem Segment Geschäftsprozesse gestalten können, sehr gefragt sein werden. Allianzen zwischen globalen und lokalen Produzenten für die Auftragsfertigung werden die Nachfrage nach Technologietransferführern erhöhen. Manager, die nach strategischen Partnern suchen können, haben auch viele berufliche Perspektiven".

Yulia Zabazarnykh - Leiterin der Life Science Practice Group für Mittelosteuropa, Kontakt - InterSearch Russland

Das Internet der Dinge

Mit dem Einsatz von IOT in der Medikamentenapplikation, der Datenerfassung und einem schnelllebigen Markt für innovative, effiziente und genaue Gesundheitsprodukte werden neue Innovationen wie Gentherapie, 3D-Drucken und dergleichen immer wichtiger. Es besteht weiterhin Bedarf an Spezialisten in der Biotechnologie, die über die technischen Fähigkeiten verfügen, neue Technologien mit bestehenden medizinischen Behandlungsprotokollen zu verschmelzen. In den Bereichen Onkologie, Gentherapie, invasive und nicht-invasive Operationen, Medikamentenabgabe und vielem mehr gibt es viele Möglichkeiten.

Laut Rodrigo Donoso von InterSearch Argentinien und Life Science Practice Group Teamleiter für Amerika:

"Die Unternehmen der Branche beginnen, über neue Medikamente und Geräte hinauszuschauen und sich mehr auf die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle zu konzentrieren, um auch datengesteuerte Gesundheitsdienste anzubieten, die bequemer und verbraucherorientierter sind.

Die Technologie ist ein wichtiger Treiber bei der Umsetzung dieser strategischen Veränderungen".

Einer der wichtigsten Bereiche, die bei der Erforschung einer Karriereentwicklung oder eines Wandels im Biowissenschaftssektor in Betracht gezogen werden müssen, ist die Forschung. Der Aufstieg von CROs hat immense Vorteile für diejenigen, die ihre Ausbildung und ihre technischen Fähigkeiten verbessern wollen, um ihre bestehenden Qualifikationen im Gesundheitswesen und in den Biowissenschaften zu ergänzen. Derzeit wächst das Bewusstsein für die Schlüsselrolle, die CROs in diesem Sektor spielen, aber der traditionelle Forscher wird in einigen Jahren nicht mehr wettbewerbsfähig sein. Es besteht die Notwendigkeit, nicht nur in den Bereichen der klinischen Forschung, sondern auch in den Bereichen Datenmanagement, Patientenmanagement, Kommerzialisierung und Marketing von Forschungsergebnissen sowie Qualifikation regulatorischer Angelegenheiten.

"Die Technologie im Gesundheitssektor in Indien wächst stetig, und wir sind sicher, dass wir in Zukunft einige technologische Wunder erleben werden. Dies ist definitiv die Ära des technologiegestützten Wandels. Der Gesundheitssektor in Indien steht unter enormem Druck, und Medizinprodukte und -geräte, die auf neuen Technologien wie KI, maschinellem Lernen, IoT und Radiofrequenz-Identifikation (RFID) basieren, werden unter anderem dazu beitragen, die klinischen Ergebnisse zu verbessern. Die Fülle an Möglichkeiten, Wachstumspotential und Innovationen, die durch diese Technologien ausgelöst werden, nutzen Unternehmen im Life-Science-Sektor, um wettbewerbsfähig zu bleiben und gleichzeitig den Herausforderungen und der Nachfrage der Märkte in der Region gerecht zu werden. Heute werden Organisationen und Fachleute, die sich mit dem technologischen Fortschritt weiterentwickeln und ihn übernehmen, Katalysatoren des Wachstums in der Gesundheitsbranche sein".

Lotika Mahindra, Leiterin der Life Science Practice Group, Asia PAC, InterSearch India

Blockchain

Es wird argumentiert, dass Blockchain Informationen aus den teilnehmenden Gruppen in einem Netzwerk vereinheitlichen wird, was bedeutet, dass Regulierungsbehörden und Industrieteilnehmer, Forscher und Entwickler alle den gleichen Satz von Gesundheitsakten und Daten aus klinischen Studien verwenden können. Dies geschieht mit dem Ziel, den Datenfluss zu verbessern und die Effizienz im Verhältnis zu den Kosten zu steigern. Blockchain ist eine Anwendung hinter den Kulissen, deren Endergebnis es ist, Patienten zu einer besseren Gesundheitsversorgung zu verhelfen. Aufgrund seiner Eigenschaften bietet sich Blockchain für Datengenauigkeit, Datenaufbewahrung und Datenaustausch an, was den Zugriff für alle Beteiligten im Netzwerk erleichtert. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie für die Patienten ist, dass die Ärzte Zugang zu zuverlässigen Daten und der Patientenhistorie haben, was eine schnelle und genaue Diagnose und Behandlung ermöglicht.

Laut Deloitte in seinem Global Life Sciences Outlook 2019:
"Während die Digitalisierung reichlich Möglichkeiten bietet, setzt sie Pharmaunternehmen auch Schwachstellen wie Cyber-Bedrohungen aus, insbesondere in einem Szenario, in dem Interdependenz und Zusammenarbeit immer größer werden. Mit der Digitalisierung von Werkzeugen und Prozessen sind auch die Erwartungen der Patienten gestiegen. Die Interessengruppen sollten kohärente und aussagekräftige Erfahrungen über die gesamte Kette der Patienteninteraktionen in allen Phasen - von der Forschung und Entwicklung über die Produkteinführung bis hin zur Vermarktung - sammeln".

In der Life-Science-Branche gibt es mit dem Einsatz der Blockchain-Technologie Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung. Wenn Patienten beispielsweise die Möglichkeit haben, den Zugang zu ihren personenbezogenen Daten zu monetarisieren und Unternehmen den Zugang zu "Blöcken" ihrer Daten und Krankenakten für Forschungszwecke zu ermöglichen, wird dies Karrieremöglichkeiten für Beratung und Datenkontoführung, Cloud Computing, Netzwerksicherheit, Datensicherheit und Management schaffen. Rollen gibt es für diejenigen mit guten kaufmännischen Fähigkeiten, die auch in der Blockchain-Technologie erfahren und erfahren sind.

Nachhaltigkeit

Nachhaltige Geschäftspraktiken, nachhaltige Produktionsprozesse, nachhaltige Beschaffung, nachhaltige Energie, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung von Unternehmen - all das sind Schlagworte im Life-Science-Bereich. Die Life-Science-Industrie spielt eine wichtige Rolle bei der Erzeugung von Treibhausgasemissionen, da die Pharma- und Medizinprodukteherstellung weltweit einen erheblichen Anteil an den Treibhausgasemissionen im Gesundheitswesen beiträgt. Unternehmen in diesen Branchen forcieren ihre Suche nach sauberer Energieerzeugung. Neben der Bereitstellung von Möglichkeiten zur Revolutionierung von Gesundheits- und Medizinprodukten ist die Förderung nachhaltiger Beschaffung und Prozesse ein Bereich, dem die Unternehmen der Branche große Aufmerksamkeit schenken. Da Regierungen und Regulierungsbehörden die Notwendigkeit von Compliance betonen, erhöhen Unternehmen ihr Budget für nachhaltigkeitsbezogene Strategien und deren Umsetzung.

Unternehmen der Life-Science-Branche diskutieren nicht nur, sondern stellen sich ins Scheinwerferlicht und zeigen, wie ihre Prozesse und Maßnahmen starke Nachhaltigkeitsbemühungen durch Technologie und Transparenz fördern und demonstrieren. Dies wird durch das Bewusstsein geprägt, dass die zukünftige Generation der Arbeitskräfte sich der Auswirkungen des Klimawandels bewusst ist und die Unternehmen sich für diese Gruppe zukünftiger Talente attraktiv machen müssen. Ein guter Ausgangspunkt ist eine gute und solide Erfolgsbilanz bei nachhaltigen und umweltfreundlichen Prozessen und Praktiken.

Es sollten Möglichkeiten in den Bereichen der Nachhaltigkeit geprüft werden. Zunehmend gibt es Rollen in allen Bereichen der Liefer- und Wertschöpfungskette sowie Möglichkeiten zur Schaffung innovativer Praktiken, die die Nachhaltigkeit stärken. Die Nachfrage nach Fachkräften in diesen Bereichen wird weiter steigen.

"Wenn sich die Branche im Einklang mit neuen Technologien und rechtlichen Rahmenbedingungen entwickelt, wird Irland aufgrund der großen Präsenz von Pharma- und Medizinprodukteunternehmen im Land weiterhin die Auswirkungen disruptiver Technologien in diesem Sektor erleben. Zu diesem Zweck investieren die Regierung und die zuständigen Behörden, akademische Einrichtungen der dritten Ebene und Unternehmen massiv, um sicherzustellen, dass die für das neue Ökosystem erforderlichen Rahmenbedingungen vorhanden sind. Damit wird das Land nicht nur als Standort der Wahl für Unternehmen der Branche positioniert, sondern auch die Verfügbarkeit relevanter technischer Fachkräfte sichergestellt".

Micheál Coughlan, Managing Partner InterSearch Ireland und Leiter der Life Science Practice Group, Europa

Nachfolgend finden Sie einige mögliche Optionen für das berufliche Wachstum, da die Technologieanwendung den Bedarf an technisch versierteren Spezialisten und Führungskräften erkennen lässt. Sie werden benötigt, um Strategien zu leiten und umzusetzen und die unvermeidlichen Auswirkungen der Technologie auf die Industrie zu bewältigen.

Chancen in den Life-Science-Sektoren

Chancen in den Life-Science-Sektoren

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Veränderungsrate in unserer modernen Welt technologisch bedingt rasant beschleunigt, vor allem im Life-Science-Bereich. Indem Sie jedoch mit diesen Veränderungen und ihren Auswirkungen Schritt halten, können Sie die Chancen nutzen, die sich aus der Anwendung der Technologie ergeben. Sie können feststellen, wo Ihre aktuellen Fähigkeiten am besten für zukünftige Anforderungen in der Branche geeignet sind. Es liegt an den Fachleuten, ihre Karriereperspektiven zu überwachen, zu prüfen und zu bewerten und eine entsprechende Ausbildung zu erwerben, um sich für zukünftige Führungsaufgaben zu positionieren. Oftmals ist die Reaktion auf die Anwendung der Technologie in der Industrie, dass sie dem Menschen Arbeitsplätze nimmt, aber es ist erwiesen, dass Technologie Arbeitsplätze schafft. Die Identifizierung der eigenen Stärken und Fähigkeiten und deren Kombination mit der Technologie ist ein positiver Schritt zur Gestaltung zukünftiger Karrierewege

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Akzeptieren